Ökologisch und Fairtrade

 

Baumwolle ist der Grundstoff der Textilindustrie- aber leider ist ihre Herstellung sehr problematisch. Baumwolle ist eine wasserintensive Pflanze, die in Monokulturen sehr häufig unter Schädlingsbefall leidet. Deshalb werden 25 Prozent aller Insektizide und 11 Prozent aller Pestizide weltweit auf Baumwollfeldern versprüht. Der enorme Wasserbedarf (der durch den Chemieeinsatz noch erhöht wird) und die Chemikalien hinterlassen in der Natur katastrophale Spuren. Ganze Regionen versalzen.

75 Prozent der weltweiten Baumwollerträge stammen aus „Entwicklungsländern“.
Der Anbau wird überwiegend von Kleinbauern betrieben, die unter den weltweit niedrigen Baumwollpreisen leiden. Die Angst vor Missernten und Schädlingsbefall lässt viele Bauern zu chemischen Mitteln greifen. Ohne Schutzkleidung und fachgerechte Anwendung werden hochgiftige Pestizide versprüht.

Mit dem Kauf von Bio-Baumwolle wählen wir die umweltfreundliche Alternative, unterstützen Kleinbauern in Entwicklungsländern und sorgen für ein gutes Gefühl, nicht nur auf der Haut.